Windows Live Messenger 2012

Windows Live Messenger 2012 16.4.3505.912

Kommunikationszentrale für Windows: Chat, Video-Telefonie, Facebook und Twitter

ACHTUNG: Microsoft ersetzt Messenger durch Skype. (Skype hier herunterladen). Alle Kontakte werden automatisch übernommen. Die wichtigsten Fragen zum Umstieg beantwortet unser Leitfaden zum Wechsel von Messenger zu Skype. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • wählbare Oberfläche mit Classic-Mode
  • Facebook-Integration
  • gut einstellbare Kontakte-Liste
  • hohe Video-Qualität

Nachteile

  • inkompatibel mit Windows XP
  • keine Anrufe and Festnetz und Mobil
  • keine Skype-Integration

Herausragend
8

ACHTUNG: Microsoft ersetzt Messenger durch Skype. (Skype hier herunterladen). Alle Kontakte werden automatisch übernommen. Die wichtigsten Fragen zum Umstieg beantwortet unser Leitfaden zum Wechsel von Messenger zu Skype.

Windows Live Messenger 2012 bringt im Vergleich zum Vorgänger von 2011 wenige Neuerungen mit. Im Chat-Fenster startet man Video-Anrufe. Bei eingehenden Anrufen informiert eine Popup-Meldung. Anwender mit Windows XP müssen mangels Kompatibilität den Windows Live Messenger 2009 nutzen.

Der Installationsprozess von Windows Live Messenger 2012 - ehemals MSN Messenger genannt - ähnelt dem von Windows Essentials 2012. Neben Windows Live Messenger 2012 enthält die Programmsammlung unter anderem die Anwendungen Windows Live Mail, Windows Live Writer, die Windows Live Fotogalerie, Skydrive, Movie Maker und einen Jugendschutzfilter.

Facebook mit dabei Die Statusanzeige von Windows Live Messenger 2012 orientiert sich an dem Kurznachrichtendienst Twitter, Facebook und anderen sozialen Netzwerken. Im rechten Teil des Hauptfensters sieht man die von Microsoft Social Highlights getauften Nachrichten der Freunde aus der eigenen Kontaktliste. Die im linken Teil der Programmoberfläche angereihten Kontakte sortiert man beliebig nach Gruppen. Bei Bedarf verbirgt man in Windows Live Messenger 2012 den eigenen Online-Status für einzelne Gruppen oder Kontakte.

Videobotschaften auf dem Anrufbeantworter Neben der eingebauten Suche für neue Kontakte übernimmt Windows Live Messenger 2012 auf Wunsch auch Freunde des eigenen Facebook-Accounts. Das Chat-Fenster erleichtert den Austausch von Online-Quellen. In einem von beiden Gesprächspartnern gemeinsam einsehbaren Bereich teilt man Webinhalte wie beispielsweise Online-Fotoalben. Offline-Kontakten hinterlässt man auf Wunsch neben Textnachrichten in der neuen Version auch Videobotschaften per Webcam.

Neues oder altes Design auswählen Windows Live Messenger 2012 ordnet mehrere Unterhaltungen mit Hilfe von Tabs in einem gemeinsamen Chatfenster an. Wer die Ansicht älterer Messenger-Versionen vorzieht, aktiviert auf Wunsch die entsprechende Oberfläche per Mausklick.

Fazit
Windows Live Messenger 2012 lässt bei der Kommunikation wenige Wünsche offen. Lediglich eine Anruffunktion für Telefonnetze fehlt. Auf eine sinnvolle Integration des von Microsoft erworbenen Skype muss man immer noch verzichten. Ebenfalls negativ fällt die fehlende Kompatibilität mit Windows XP auf.

Windows Live Messenger 2012

Download

Windows Live Messenger 2012 16.4.3505.912

Nutzer-Kommentare zu Windows Live Messenger 2012

  • gefie

    von gefie

    "kaum noch genutzt"

    ist ganz gut das man chatten kann, aber ich glaub das wird immer weniger genutzt. auch ich benutz es kaum noch. Mehr.

    Getestet am 23. April 2013